Reflexionen – Kunsthandwerk trifft Textilmuseum

Vom 24. Juni bis zum 9. September 2018 findet im Deutschen Textilmuseum Krefeld die Ausstellung „Reflexionen – Kunsthandwerk trifft Textilmuseum“ statt, zu der ich Sie hiermit herzlichst einlade.

Plakat zut Ausstellung "Reflexionen - Kunsthandwerk trifft Textilmuseum"

Das Deutsche Textilmuseum Krefeld präsentiert das Ergebnis eines spannenden Experiments: 22 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks am Niederrhein e.V. haben sich über einen Zeitraum von fast eineinhalb Jahren mit den Sammlungsbeständen des Museums befasst. Nun wird mit den Ergebnissen dieser Arbeiten Historisches und Modernes im Dialog ausgestellt.

Die offizielle Einladung als PDF Datei können Sie hier runterladen.

Meine inspirierte Arbeit zum Exponat

Zunächst bin ich eigentlich immer an Farbe interessiert und deshalb war meine erste  Idee, die Indigo Farbe aufzunehmen und damit zu experimentieren und die Aspekte dieser beispiellosen und konkurrenzlosen Farbe auszuloten. Aber bei Betrachtung des Exponats  und meiner Hochachtung vor Indigo weiche ich davon ab und beschäftige mich hier ausschließlich mit der Struktur in den Techniken des Reservefärbens Shibori. Während die Manipulationen und Verformungen in jenem Fall zum Zweck der Reserve vor dem Färben angebracht werden, nutze ich sie hier für die Strukturbildung. Zweischichtigkeit und Mehrschichtigkeit, von Licht unterstützt,  bringen dies noch deutlicher zum Vorschein.

Workshop im Textilmuseum Linn am 30. August 2018

Workshop Shibori Technik mit Indigofärbung am 30.08.2018 von 10 – 16 Uhr

Inhalt:
Überblick über Shibori Techniken, Unterschiede in verschiedenen Kulturen, Auswahl von 2 typisch japanischen Varianten: Reservierungen durch Nähen – Nui Technik und Klemmen – Itajime Technik.
Erster Arbeitsschritt: Manuelle Vorbereitung des Stoffes, Bügeln, Falten, Handnähen oder Falten, Legen , Fixieren und Klemmen.
Anschließend: Färbevorbereitung, Ansetzen des Beiz- und des Indigo-Bades und Färbung, danach Trocknung.
Es wird mit Baumwollbatist gearbeitet.

Stoffe (Baumwollbatist z. B. ist käuflich zu erwerben 4,00 Euro/m) und Materialien zum Nähen und Klemmen sowie alle Farbstoffe und Werkzeuge sind vorhanden. Als Farbstoffe stehen Indigo und Reaktivfarbe zur Verfügung.

An diesem Tag werden wir 2 Reservierungen in Schalgröße machen, vielleicht auch mehr, und färben. Man kann auch experimentell arbeiten, kleinere Formate oder mehr Varianten probieren.

Materialliste:
Arbeitshemd, Schürze, Handschuhe, vorzugsweise mit langem Schaft, evtl. Bügeleisen und Bügelbrett
Stoffe aus pflanzlichem Naturmaterial, Baumwolle, Leinen, Viskose, die vorher gewaschen werden müssen, können mitgebracht werden.

Wer die Techniken schon beherrscht, kann bereits eine Reservierung vorbereiten.

Kosten: 95,00 Euro
Anmeldung unter textilmuseum@krefeld.de oder telefonisch 02151-9469450

Ausstellung „Ideen und Objekte“ 2018

Am Samstag 4. und Sonntag 4. November 2018 nehme ich an der Ausstellung „Ideen und Objekte“ der Handwerkskammer Aachen teil. Die Ausstellung findet im Gut Rosenberg in Aachen Horbach statt, und ist jeweils von 11 – 18 Uhr geöffnet.

Ideen und Objekte 2018 - VorderseiteIdeen und Objekte 2018 - Rückseite

Unikate als Präsente 2018

Vom 1. bis 9. Dezember 2018 nehme ich an der Ausstellung „Unikate als Präsente“ der Handwerkskammer Düsseldorf teil.